PKV Anbieter Test 2017

Die größten Unterschiede bei einer PKV gibt es beim Preis. Bei einem günstigen Anbieter zahlen Versicherte im Einzelfall bis zu 500 Euro weniger als im Vergleich beim teuersten Anbieter im Test 2015 & 2016. Was in der Theorie eigentlich nicht vorstellbar ist, scheint in der Praxis an der Tagesordnung zu sein. Eine private Krankenversicherung kann hierbei durchaus günstiger sein als die gesetzliche Krankenversicherung.

Mit einem neutralen Vergleich der besten Anbieter können Sie nicht nur höhere Leistungen erhalten, gleichzeitig reduzieren Sie auch den Beitrag. Profitieren Sie von den wesentlich besseren Online-Konditionen und erhalten einen auf Sie zugeschnittenen Tarif. 

PKV Anbieter Test 2017

PKV Anbieter Test 2017

Um monatliche Kosten zu senken, lohnt sich ein Anbieterwechsel immer. Das Recht auf einen Wechsel haben die Versicherten in vielen Fällen. Wer eine Beitragserhöhung bekommen hat, kann sofort wechseln. Eine private Krankenkostenversicherung gibt es vor allem für Neukunden günstiger zu bekommen als für Bestandskunden einer PKV. Gerade beim Wechseln können monatlich zwischen 100-500 Euro gespart werden. Beitragserhöhungen sollten daher nicht einfach hingenommen werden.

Jetzt Vergleich anfordern >

Update: Neue Bemessungsgrenzen für 2017

Seit kurzem sind die neuen bundeseinheitlichen Versicherungspflichtgrenzen der gesetzlichen Krankenversicherung von der Bundesregierung veröffentlicht worden. Für 2017 beträgt sie 57.600 Euro. In 2016 waren es 56.250 Euro.  (2015: 49.500 Euro) . Diese Anpassung ist für Ost und West gültig. Für 2017 werden neue Testsieger vom Analysehaus Assekurata erwartet.

Gesetzliche Krankenversicherung: Vergleich lohnt

Auch die gesetzliche Krankenversicherung zieht die Beiträge an. Ab 2013 wird die relevante Beitragsbemessungsgrenze spürbar angehoben. Somit steigen die Kosten auch bei der GKV erheblich. Dabei fallen auch die Leistungen wesentlich geringer aus. Termine beim Facharzt gibt es ohnehin nur sehr schwer zu bekommen. Das zeigt eine in 2012 durchgeführte Untersuchung. (zur Untersuchung)

PKV Anbieter Testvergleich zeigt: Privatkasse ist günstiger

Auf Grund der negativen Berichterstattung denken viele Verbraucher, dass eine private Krankenkassenversicherung viel zu teuer ist. Das ist jedoch nicht wahr. Denn ein Vergleich der Leistungen belegt, dass die PKV bis zu 800 Euro günstiger ist. Und dabei gibt es eine wesentlich bessere medizinische Versorgung. Negativ sind hingegen Lockangebote. Die halten kaum, was sie versprechen. Realistisch ist ein Jahresbeitrag in Höhe von 1800 Euro. Zum PKV Test. Bekannte Versicherer sind Hallesche, HUK, DKV und Alte Oldenburger.

PlatzierungAnbieterPunkteBewertung
Platz 1.Debeka83,60"mmm"
Platz 2.Deutscher Ring81,10"mmm"
Platz 3.Signal76,60"mmm"
Platz 4.R+V Versicherungen74,40"mmm"
Platz 5.Barmenia73,00"mmm"
Platz 6.Provinzial72,55"mmm"
Platz 7.Hallesche68,45"mm"
Platz 8.Alte Oldenburger68,35"mm"
Platz 9.HanseMerkur47,00"mm"
Platz 10.Concordia66,40"mm"

Übersicht: Kosten der GKV

Wer Kassenpatient ist, der hat zum Teil mit zusätzlichen Kosten zu rechnen, die so nicht eingeplant waren. So müssen Patienten unter anderem pro Quartal zusätzliche Kosten für die Praxisgebühr einplanen. Diese Kosten werden für einen Besuch beim Zahnarzt und beim herkömmlichen Arzt fällig. Das summiert sich auf bis zu 80 Euro im Jahr. Eine PKV kennt hingegen keine Praxisgebühr. Für die Jahre 2014 & 2015 soll es eine solche Gebühr hingegen nicht mehr geben.

Liste der Leistungen eines PKV Anbieters

  • Termine beim Facharzt
  • Übernahme von Zahnersatz
  • Kosten für Hilfsmittel werden übernommen
  • Chefarztbehandlung
  • Keine Praxisgebühr
  • Pflegeversicherung inklusive
  • Ein-Bettzimmer im Krankenhaus
  • Auslandskrankenversicherung

Krankenvollversicherungen bis zu 800 Euro günstiger

Die Kosten für eine gesetzliche Krankenversicherung betragen jährlich:

  • 2000 Euro
  • Praxisgebühr: 80 Euro
  • Zahnzusatzversicherung: 420 Euro
  • Auslandskrankenversicherung: 100 Euro

Kosten für GKV gesamt: 2.600 Euro (Medikamente und sonstige Ausgaben nicht eingerechnet)

Im Vergleich dazu kostet eine gute PKV nur 1.800 Euro. Das ist eine Ersparnis von 800 Euro im Jahr. Ein Testbericht in 2012 zeigt, dass günstigere Tarife genauer überprüft werden sollten.

Rating der PKV Anbieter

Auch das Rating der PKV Anbieter spielt bei der Wahl der geeigneten Krankenzusatzversicherung eine große Rolle. Sicher können die Kunden auch in 2012 unter anderem bei der Debeka, der Allianz, AXA, Central, Hanse Merkur, Continentale und der Central sein. Das Rating in Bezug auf die Sicherheit und Wirtschaftlichkeit ist bei diesen Anbietern sehr gut. Ein gutes Rating gibt dem Verbraucher die Sicherheit und das Vertrauen. Die Allianz erhält in 2012 eine sehr gute Unternehmensbewertung.

Jetzt Vergleich anfordern >

Negativ – zu hohe Kosten

Kostenlos gibt es ein mehr an Komfort leider nicht zu haben. Aber einige Anbieter verlangen zum Teil wesentlich mehr als andere. Ein Testmagazin in 2012 zeigt, dass einige Anbieter die Kosten zum Teil massiv anheben.

Anbieter, die Beiträge anheben sind unter anderem:

Anbieter, die auf Erhöhungen verzichten sind unter anderem:

Testanalyse: Für Studenten und Beamte

Studenten, Beamte und Beamtenanwärter erhalten eine PKV ohnehin wesentlich günstiger als im Vergleich dazu die gesetzliche Krankenversicherung. Für alle anderen gilt es sich mit einem Testverfahren selbst zu vergewissern. Wer die Zusatzkosten mit einrechnet, der wird feststellen, dass die PKV letztendlich günstiger sein wird.

Basistarif

Alle Krankenversicherer haben auch den sogenannten Basistarif anzubieten. Dabei darf der Beitrag nicht höher sein als in der GKV. Alle Kunden haben das Recht in diesen Basistarif zu wechseln. Jedoch sind hierbei auch die Leistungen im Basistarif einer GKV identisch. Bei einem Anbieterwechsel können gleiche Leistungen für geringere Kosten vereinbart werden.

PKV Anbieter Testbewertung – 2017 Online besser als Makler

Wer sich an einen Makler wendet, der hat in aller Regel keine allzu große Auswahl. Denn die Tarife sind an gewisse Anbieter gebunden. Einen tatsächlichen Überblick erhalten Verbraucher auf diese Weise selten. Mit einem Online-Rechner gibt es einen realistischen Überblick über die Kosten und die Leistungen der jeweiligen Tarifangebote. Und das selbstverständlich auch kostenlos. Hier geht es zum PKV Vergleich.

Jetzt Vergleich anfordern >