Private Krankenversicherung ja oder nein

In Deutschland gibt es zwei grundlegende Systeme, wenn es um die private Krankenversicherung geht. Beide Modelle bieten den Versicherten Vor- aber auch Nachteile. Die Frage, ob ja oder nein zur PKV, kann pauschal nicht beantwortet werden. Grundsätzlich bietet die PKV Beamten, Selbständigen und Studenten die meisten Vorzüge auch im Bereich der Kosten. Von den Leistungen profitieren hingegen alle Berufe. Auch Arbeitnehmer können sich zusätzlich (Krankenzusatz) versichern lassen.

Mit einem neutralen Vergleich der besten Anbieter können Sie nicht nur höhere Leistungen erhalten, gleichzeitig reduzieren Sie auch den Beitrag. Profitieren Sie von den wesentlich besseren Online-Konditionen und erhalten einen auf Sie zugeschnittenen Tarif.

Private Krankenversicherer mit hoher Substanzkraft laut DFSI

UnternehmenSubstanzkraft  
DFSI PunkteDFSI RatingDFSI Note
SIGNAL IDUNA Krankenversicherung a.G.87.75AA+Sehr Gut (1,2)
Allianz Private Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft86.86AA+Sehr Gut (1,2)
INTER Krankenversicherung AG85.37AA+Sehr Gut (1,3)
Württembergische Krankenversicherung Aktiengesellschaft85.24AA+Sehr Gut (1,3)
DEVK Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft84.46AA+Sehr Gut (1,3)
ENVIVAS Krankenversicherung Aktiengesellschaft84AA+Sehr Gut (1,3)
Mecklenburgische Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft83.71AA+Sehr Gut (1,4)
Concordia Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft82.62AA+Sehr Gut (1,4)
HanseMerkur Krankenversicherung AG82.43AA+Sehr Gut (1,4)
Provinzial Krankenversicherung Hannover AG81.8AA+Sehr Gut (1,5)
Münchener VEREIN Krankenversicherung a.G.80.55AA+Sehr Gut (1,5)
Central Krankenversicherung Aktiengesellschaft80.42AA+Sehr Gut (1,5)
ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG80.19AA+Sehr Gut (1,5)
vigo Krankenversicherung VVaG79.25AAGut (1,6)
DEUTSCHER RING Krankenversicherungsverein auf Gegenseitigkeit79.19AAGut (1,6)
uniVersa Krankenversicherung a.G.78.79AAGut (1,6)
R+V Krankenversicherung Aktiengesellschaft77.41AAGut (1,7)
ARAG Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft77.39AAGut (1,7)
Nürnberger Krankenversicherung Aktiengesellschaft77.06AAGut (1,7)
Barmenia Krankenversicherung a.G.76.33AAGut (1,7)
LVM Krankenversicherungs-AG76.1AAGut (1,7)
Continentale Krankenversicherung a.G.75.51AAGut (1,8)

Unsere Partner vergleichen

Beliebteste Private Krankenversicherungen laut Service Value

Platzierung private Krankenkasse Bewertung
1. R+V sehr gut
2. Allianz sehr gut
3. LVM sehr gut
4. Württembergische sehr gut
5. Debeka sehr gut
6. …-… sehr gut
7. Alte Oldenburger sehr gut
8. INTER sehr gut
9. Gothaer gut
10. SIGNAL Krankenversicherung gut
11. SDK gut
12. ARAG gut
13. Münchener Verein gut
14. Die Continentale gut
15. HanseMerkur gut

Ja oder nein zur PKV in 2019

PKV ja oder nein

Die privaten Krankenversicherer bieten den Versicherten auch im Jahre 2017 und 2018 mehr Vorteile als die gesetzliche Krankenkasse. Gesetzlich Versicherte erhalten geringere Leistungen als Patienten der privaten Krankenkassenversicherung. Wer private versichert ist, der kann auch eine Beitragsrückerstattung erhalten. Etliche Anbieter stellen dem Versicherungsnehmer eine leistungsabhängige Beitragsrückerstattung zurück. Versicherte, die keine Leistungen in Anspruch nehmen, bekommen mehrere Monatsbeiträge am Ende des Jahres vom Versicherungsunternehmen zurück.

Unsere Partner vergleichen

Pro Leistungen der Privatkassen

Im Gegensatz zu einer gesetzlichen Krankenkasse (GKV) erhalten Patienten einer PKV vor allem ein hohes Maß an Leistungen. Das umfasst vor allem die Bereiche:

  • Zahnarzt
  • Krankenhaus
  • Vorsorgeuntersuchungen und
  • Medizinische Behandlungen

Auch für Medikamente zahlen Privatversicherte keine Zuzahlungen, die im Rahmen einer gesetzlichen Krankenkasse verlangt werden. Weitere Antworten über die Vorteile können Sie auch unter https://www.private-krankenversicherung-im-test.de in Erfahrung bringen.

RatingagenturRatingAusblickletztes Rating
Standard & Poor's A+positiv11/28/2014
Moody'sAa3stabil05/09/2014
FitchAA-stabil11/04/2014

Vorteile bei Selbstständigkeit

Selbständige haben keinen Anspruch auf eine Lohnfortzahlung. Das bedeutet, dass es innerhalb der GKV kein Krankentagegeld in den ersten 42 Tagen gibt. Eine private Krankenabsicherung bietet ein Krankengeld bereits mit dem vierten Tag der Krankschreibung. Das Wechseln in die private Krankenvollversicherung erfolgt auch unabhängig vom Einkommen. In den letzten Jahren werden in der GKV Beiträge von über 700 Euro im Monat fällig. Eine Privatversicheurng ist bereits für weniger als 400 Euro möglich. Die Frage, ob ja oder nein zur privaten Krankenversorgung, stellt sich in diesem Fall erst gar nicht.

Unsere Partner vergleichen

Basistarife ermöglichen Leistungen auf Niveau der Krankenkasse

Wer innerhalb der PKV krankenversichert ist, der kann immer auch in den Basistarif wechseln, der in Art und Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse entspricht. Krankenversicherte zahlen auch nicht mehr als den Höchstsatz der Krankenkassen. Wie hoch die Höchstsätze der Krankenkassen in den Jahren 2015 & 2016 sind erfahren Sie auch auf diesem Beitrag.

Kinder profitieren 2018 deutlich

Der Wechsel in eine Privatabsicherung ist unter anderem auch für Kinder vom großen Vorteil. Denn für einen geringen Beitrag gibt es Leistungen, die eine Krankenkasse nicht bieten kann. Das gilt in erster Linie für die umfangreichen Vorsorgeuntersuchungen. Laut Spiegel online tun sich allerdings einige Anbieter schwer, wenn es um einen Wechsel zu einem Tarif zu einer anderen Versicherungsgesellschaft geht. Dennoch stellt sich bei der Frage „private Krankenpolice ja oder nein“ die Antwort eindeutig, da Vorsorgeuntersuchungen innerhalb der Gesetzlichen nicht übernommen werden.

Rentner im Alter

Auch für Kunden im Alter lohnt sich der Privatschutz, da die Gesellschaften die gezahlten Beiträge als sogenannte Altersrückstellungen zurück legen. Je nach Unternehmen erfolgt eine unterschiedliche Anrechnung. Auch Rentner und Pensionäre haben im Alter Anspruch auf den Basistarif der Privatversicherer. Richtig lohnend ist die private Krankenkostenversicherung auch für Beamte und Pensionäre, die einen Zuschuss von über 50 Prozent zu den Krankenkosten erhalten.

Umfrage bei der Zeitschrift Focus Money

Die Fachzeitschrift Focus Money (Stand 2015) befragt ihre privat abgesicherte Leser zu den Konditionen der Krankenversicherer. Die meisten Stimmen erhält die Debeka Versicherung aus Koblenz.

  1. Rang 01: Debeka mit 9747 Stimmen und Lesernote von 2,29
  2. Rang 02: Alte Olenburger mit 3169 Stimmen und Lesernote von 2,31
  3. Rang 03: uniVersa PKV mit 4937Stimmen und Lesernote von 2,3
  4. Rang 04: R+V Versicherungen mit 3098 Stimmen und Lesernote von 2,37
  5. Rang 05: SDK Krankenversicherung mit 3579 Stimmen und Lesernote von 2,46

Alle privaten Krankenversorgungen bieten einen Wechsel, der unabhängig vom Einkommen ist. Für Beamte, die private versichert sind, gibt es es einen Zuschuss zum Tarife von bis zu 80 Prozent. Versicherte haben bei allen Gesellschaften einen Anspruch auf den privaten Basistarif, der in den Leistungen der GKV entspricht.

PlatzierungAnbieterPunkteBewertung
Platz 1.Debeka83,60"mmm"
Platz 2.Deutscher Ring81,10"mmm"
Platz 3.Signal76,60"mmm"
Platz 4.R+V Versicherungen74,40"mmm"
Platz 5.Barmenia73,00"mmm"
Platz 6.Provinzial72,55"mmm"
Platz 7.Hallesche68,45"mm"
Platz 8.Alte Oldenburger68,35"mm"
Platz 9.HanseMerkur47,00"mm"
Platz 10.Concordia66,40"mm"

Untersuchung des Jahres 2018

Die Verbrauchertester haben die Konditionen für die Versicherten einer privaten Krankenkostenversicherung zuletzt im Jahre 2014 untersucht. Die Provinzial Hannover bietet für den Selbständigen die besten Bedingungen. Selbständige zahlen weniger als 500 Euro. Auch hier können Sie prüfen, ob eine PKV für Sie in Frage kommt. Alles Weitere zum Thema ja oder nein auch auf unter https://www.private-krankenversicherung-im-test.de/news/.

Unsere Partner vergleichen