PKV GKV Vergleich

Allgemein wird davon ausgegangen, dass die PKV-Tarife teurer sind als die Tarife der gesetzlichen Krankenversicherung. Ein mehr an Komfort gibt es natürlich nicht kostenlos. Das ist für jeden verständlich. Allerdings verstecken sich vor allem bei der GKV (gesetzlich) zum Teil ungeahnte Kosten. Auch die Beitragsentwicklung der gesetzlichen Krankenversicherung ist in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen.

Mit einem neutralen Vergleich der besten Anbieter können Sie nicht nur höhere Leistungen erhalten, gleichzeitig reduzieren Sie auch den Beitrag. Profitieren Sie von den wesentlich besseren Online-Konditionen und erhalten einen auf Sie zugeschnittenen Tarif.

DFSI testet die besten Krankenkassen – AOK Plus erhält sehr gutes Testurteil

Krankenkasse Geöffnet Punkte Note
HEK – Hanseatische Krankenkasse bundesweit 8,40 sehr gut
IKK Südwest regional 7,88 sehr gut
TK – Techniker Krankenkasse bundesweit 7,69 sehr gut
IKK Brandenburg und Berlin regional 7,68 sehr gut
SECURVITA Krankenkasse regional 7,60 sehr gut
BIG direkt gesund bundesweit (ohne GS) 7,55 sehr gut
AOK PLUS regional 7,48 sehr gut
BKK VerbundPlus bundesweit 7,43 sehr gut
AOK Baden-Württemberg regional 7,26 sehr gut
BKK VBU bundesweit 7,21 sehr gut
DAK-Gesundheit bundesweit 7,18 sehr gut
SBK bundesweit 7,12 sehr gut
BKK Wirtschaft & Finanzen regional 7,09 sehr gut
BKK24 bundesweit 7,07 sehr gut
hkk Krankenkasse bundesweit 7,03 sehr gut
Novitas BKK bundesweit 7,02 sehr gut
AOK NORDWEST regional 6,95 gut
BKK Schwarzwald-Baar-Heuberg regional 6,88 gut
AOK Sachsen-Anhalt regional 6,87 gut
VIACTIV Krankenkasse bundesweit 6,86 gut
BKK DürkoppAdler regional 6,86 gut
Salus BKK bundesweit 6,85 gut
mhplus Betriebskrankenkasse bundesweit 6,77 gut
AOK Rheinland-Pfalz/Saarland regional 6,76 gut
BKK Freudenberg regional 6,73 gut
BKK Herkules regional 6,69 gut
BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER bundesweit 6,67 gut
actimonda krankenkasse bundesweit 6,49 gut
Brandenburgische BKK regional 6,46 gut
BKK Akzo Nobel Bayern regional 6,46 gut
BKK HMR regional 6,43 gut
BKK VDN regional 6,36 gut
pronova BKK bundesweit 6,32 gut
BKK exklusiv regional 6,31 gut
Bosch BKK regional 6,30 gut
Audi BKK bundesweit 6,26 gut
AOK Nordost regional 6,24 gut
BKK Scheufelen regional 6,22 gut
IKK gesund plus bundesweit 6,18 gut
AOK Bremen/Bremerhaven regional 6,13 gut
energie-BKK bundesweit 6,04 gut
AOK – Die Gesundheitskasse für Niedersachsen regional 6,03 gut
BKK Linde bundesweit 6,02 gut
BKK Melitta Plus regional 5,97 gut
KNAPPSCHAFT bundesweit 5,94 gut
BARMER bundesweit 5,94 gut
Betriebskrankenkasse WMF bundesweit (ohne GS) 5,90 gut
BKK firmus bundesweit 5,75 gut
TBK Thüringer Betriebskrankenkasse regional 5,73 gut
AOK Bayern regional 5,68 gut
BKK Technoform regional 5,68 gut
BKK Diakonie regional 5,67 gut
AOK Hessen regional 5,65 gut
IKK classic bundesweit 5,61 gut
KKH Kaufmännische Krankenkasse bundesweit 5,57 befriedigend
R+V Betriebskrankenkasse bundesweit (ohne GS) 5,55 befriedigend
Heimat Krankenkasse bundesweit 5,45 befriedigend
BAHN-BKK bundesweit 5,43 befriedigend
Continentale Betriebskrankenkasse bundesweit 5,43 befriedigend
BKK Faber-Castell & Partner regional 5,38 befriedigend
SKD BKK regional 5,23 befriedigend
Die Schwenninger Krankenkasse bundesweit 5,18 befriedigend
BKK ZF & Partner regional 5,12 befriedigend
BKK Achenbach Buschhütten regional 5,10 befriedigend
Betriebskrankenkasse Mobil Oil bundesweit 4,97 befriedigend
BKK Pfalz bundesweit 4,95 befriedigend
atlas BKK ahlmann regional 4,91 befriedigend
AOK Rheinland/Hamburg regional 4,72 befriedigend
BKK ProVita bundesweit 4,69 befriedigend
BKK EUREGIO regional 4,52 befriedigend
BERGISCHE KRANKENKASSE regional 4,44 befriedigend
IKK Nord regional 4,08 ausreichend
Metzinger BKK regional 1,91 mangelhaft
Durchschnittskasse 6,16 gut

PKV GKV Vergleich: Übersicht der GKV Tarife

PKV GKV Vergleich

Eine GKV kostet jährlich etwa 2.000 Euro bei einem durchschnittlichen Einkommen (etwa 1.500 bis 2.000 Euro). Vergessen werden darf hierbei jedoch nicht, dass noch weitere laufende Kosten mit einkalkuliert werden müssen. Speziell Kosten für Zahnersatz oder eine Auslandskrankenversicherung sind hierbei zu erwähnen. Hinzu kommen Kosten für Hilfsmittel und Medikamente. Das summiert sich zwangsläufig. Wer bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert ist, hat Anspruch auf ein Krankengeld und keine freie Krankenhauswahl.

BerufsgruppeTarif Kombination Bewertung
AngestellteBUSINESSV43-U 3,3
SelbstständigeBUSINESSV29-U 3,2

Unsere Partner vergleichen

Update für die Bemessungsgrenzen 2019

Für 2017 wurden neue Werte für die Versicherungspflichtgenze definiert. So müssen Angestellte 57.600 Euro jährlich (2015: 54.900 Euro) verdienen, um in die PKV aufgenommen zu werden. Die Beitragsbemessungsgrenze ist auf 56.250 Euro festgelegt. In 2015 lag sie noch bei 49.500 Euro. Die gesetzlichen Krankenkassen haben für 2018 eine Anpassung der Zusatzbeiträge angekündigt. In 2019 liegt diese Grenze bei 60.750,00 € (5.062,50 € mtl).

Durchschnittliche Kosten der gesetzlichen Krankenversicherung

  • GKV: 2000 Euro
  • Medikamente: 200 Euro
  • Auslandsschutz: 100 Euro
  • Zahnzusatzversicherung: 400 Euro

Gesamte Kosten: 2700 Euro.Kosten für eine gute PKV liegen im PKV-GKV-Vergleich bei etwa 1800 Euro. (zum Rechner) Es kommen jedoch keine weiteren Kosten hinzu. Auch gibt es bei Nichtinanspruchnahme eine Rückerstattung. Der Rest wird dazu verwendet, dass die Beitragsstabilität auch im Alter bzw. in der Rente garantiert werden kann. Laut PKV GKV Vergleichsberichte ist der Beitrag nur vom Leistungsumfang abhängig.

Beliebte Krankenkassen

  • Techniker Krankenkasse (TK)
  • BARMER
  • DAK Gesundheit
  • AOK Bayern
  • AOK Baden-Württemberg
  • IKK classic
  • AOK PLUS
  • AOK Rheinland/Hamburg
  • AOK Nordwest
  • AOK Niedersachsen
  • KKH Kaufmännische Krankenkasse
  • AOK Nordost
  • AOK Hessen
  • KNAPPSCHAFT
  • AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
  • BKK Mobil Oil
  • SBK
  • AOK Sachsen-Anhalt
  • VIACTIV Krankenkasse
  • pronova BKK
  • Audi BKK
  • IKK Südwest
  • BAHN-BKK
  • hkk Krankenkasse
  • mhplus Krankenkasse
  • BKK VBU
  • HEK – Hanseatische Krankenkasse
  • IKK gesund plus
  • BIG direkt gesund
  • Novitas BKK
  • Schwenninger Krankenkasse
  • AOK Bremen/Bremerhaven
  • IKK Brandenburg und Berlin
  • IKK Nord
  • SECURVITA Krankenkasse
  • Bosch BKK
  • BKK Pfalz
  • BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER
  • Salus BKK
  • R+V Betriebskrankenkasse
  • actimonda krankenkasse
  • BKK ProVita
  • Heimat Krankenkasse
  • Debeka BKK
  • BKK ZF & Partner
  • BKK Linde
  • energie-BKK
  • BKK24
  • BKK firmus
  • BKK VerbundPlus
  • BKK Scheufelen
  • BERGISCHE Krankenkasse
  • BKK Faber-Castell & Partner
  • Continentale BKK
  • atlas BKK ahlmann
  • BKK EUREGIO
  • SKD BKK
  • BKK Melitta Plus
  • Bertelsmann BKK
  • BKK Akzo Nobel Bayern
  • BKK Werra-Meissner
  • BKK PFAFF
  • BKK HERKULES
  • BKK VDN
  • BKK Freudenberg
  • BKK Diakonie
  • Metzinger BKK
  • BKK exklusiv
  • BKK Achenbach Buschhütten
  • BKK WIRTSCHAFT & FINANZEN
  • BKK DürkoppAdler
  • BKK SBH
  • WMF BKK
  • BKK HMR
  • BKK HENSCHEL plus
  • SIEMAG BKK
  • TUI BKK
  • BKK Technoform
  • TBK (Thüringer Betriebskrankenkasse)
  • Brandenburgische BKK
  • BKK Vital
  • BKK Textilgruppe Hof
  • BKK Public

In den Leistungen einer PKV sind unter anderem enthalten:

  • Versicherungsschutz auch im Ausland
  • Kostenübernahme für Zahnersatz
  • Keine Praxisgebühr
  • Einbettzimmer im Krankenhaus
  • Termine beim Facharzt ohne Wartezeit
  • Vorzugsbehandlung
  • Chefarztbehandlung

Wer diese Leistungen auch als Kassenpatient wünscht, der muss diverse zusätzliche Versicherungen abschließen. Unter anderem eine Zahnzusatzversicherung, eine Auslandskrankenversicherung sowie eine Pflegeversicherung. Die Leistungen sind in einer privaten Krankenvollversicherung jedoch inklusive.

Unsere Partner vergleichen

„Die fairsten Bonusprogramme für 45jährige“ im DFSI Vergleich

Krankenkasse Geöffnet Maximale Barprämie p.a. Barprämie Mann 25 Jahre Verhältnis realer zu theoretischer Barprämie Verhältnis von realer Barprämie zur gemessenen Höchstsumme Ergebnis Note
DAK-Gesundheit bundesweit 210,00 Euro 210,00 Euro 100,00% 100,00% 100,00% Exzellent
atlas BKK ahlmann regional 120,00 Euro 120,00 Euro 100,00% 57,10% 78,60% Gut
energie-BKK bundesweit 120,00 Euro 120,00 Euro 100,00% 57,10% 78,60% Gut
actimonda krankenkasse bundesweit 200,00 Euro 160,00 Euro 80,00% 76,20% 78,10% Gut
AOK Hessen regional 100,00 Euro 100,00 Euro 100,00% 47,60% 73,80% Gut
BARMER GEK bundesweit 100,00 Euro 100,00 Euro 100,00% 47,60% 73,80% Gut
HEK-Hanseatische Krankenkasse bundesweit 100,00 Euro 100,00 Euro 100,00% 47,60% 73,80% Gut
VIACTIV Krankenkasse bundesweit 100,00 Euro 100,00 Euro 100,00% 47,60% 73,80% Gut
BIG direkt gesund bundesweit 100,00 Euro 100,00 Euro 100,00% 47,60% 73,80% Gut
IKK classic bundesweit 100,00 Euro 100,00 Euro 100,00% 47,60% 73,80% Gut
BKK Wirtschaft & Finanzen regional 100,00 Euro 100,00 Euro 100,00% 47,60% 73,80% Gut
BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER bundesweit 225,00 Euro 150,00 Euro 66,70% 71,40% 69,00% Gut
BKK ProVita bundesweit 120,00 Euro 100,00 Euro 83,30% 47,60% 65,50% Gut
IKK Südwest regional 60,00 Euro 60,00 Euro 100,00% 28,60% 64,30% Gut
BKK Technoform regional 150,00 Euro 110,00 Euro 73,30% 52,40% 62,90% Gut
BKK VBU bundesweit 130,00 Euro 100,00 Euro 76,90% 47,60% 62,30% Gut
Die Schwenninger Krankenkasse bundesweit 50,00 Euro 50,00 Euro 100,00% 23,80% 61,90% Gut
IKK Brandenburg und Berlin regional 385,00 Euro 165,00 Euro 42,90% 78,60% 60,70% Gut

Krankenpolicenvergleich für Beamte und Beamtenanwärter

Für Beamte und Beamtenanwärter stellt sich die Frage erst gar nicht. Denn der Dienstherr zahlt 50 Prozent dazu. Hinzu kommen besondere Vergünstigungen für Beamte sowie alle Beamtenanwärter. Das heißt, dass Beamte und Beamtenanwärter nicht nur weniger zahlen als andere, sondern auch automatisch eine bessere medizinische Versorgung erhalten. Ein sicherer TÜV-zertifizierter Versicherungsvergleich ist hier online durchführbar und wird die Kostenersparnis aufzeigen. (der jeweils angegebene Betrag ist der Gesamtbetrag, hiervon zahlt der Beamte nur die Hälfte)

Diese GKVs können Sie bei uns vergleichen

  • actimonda krankenkasse
  • AOK Hessen
  • atlas BKK ahlmann
  • Audi BKK
  • BAHN-BKK
  • BARMER GEK
  • BERGISCHE Krankenkasse
  • BIG direkt gesund
  • BKK Achenbach Buschhütten
  • BKK Akzo Nobel Bayern
  • BKK der Thüringer Energieversorgung
  • BKK Diakonie
  • BKK DürkoppAdler
  • BKK exklusiv
  • BKK Faber-Castell & Partner
  • BKK firmus
  • BKK Freudenberg
  • BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER
  • BKK HENSCHEL plus
  • BKK Herford Minden Ravensberg (HMR)
  • BKK HERKULES
  • BKK Linde
  • BKK Melitta Plus
  • BKK Mobil Oil
  • BKK PFAFF
  • BKK Pfalz
  • BKK ProVita
  • BKK SBH
  • BKK Scheufelen
  • BKK Technoform
  • BKK VBU
  • BKK VDN
  • BKK VerbundPlus
  • BKK vor Ort
  • BKK Werra-Meissner
  • BKK Wirtschaft & Finanzen
  • BKK ZF & Partner
  • BKK24
  • Bosch BKK
  • Brandenburgische BKK
  • DAK Gesundheit
  • Debeka BKK
  • Die Schwenninger Krankenkasse
  • energie-BKK
  • Heimat Krankenkasse
  • HEK – Hanseatische Krankenkasse
  • hkk
  • IKK Brandenburg und Berlin
  • IKK classic
  • IKK gesund plus
  • IKK Nord
  • IKK Südwest
  • KKH Kaufmännische Krankenkasse
  • Knappschaft
  • Metzinger BKK
  • mhplus Krankenkasse
  • Novitas BKK
  • pronova BKK
  • R+V Betriebskrankenkasse
  • Salus BKK
  • SBK
  • SECURVITA Krankenkasse
  • SIEMAG BKK
  • SKD BKK
  • Techniker Krankenkasse – TK
  • TUI BKK
  • WMF BKK

Im Alter und in der Rente

Die Kosten bei einer gesetzlichen Versicherung steigen auch im Alter erheblich an. Die Private Krankenkostenversicherung gewährleistet auch im Alter und während der Rente konstante Beiträg. Die Beitragsentwicklung der Vergangenheit zeigt, dass so auch im Alter mit einer positiven Beitragsentwicklung gerechnet werden darf. Der Grund sind die gebildeten Altersrückstellungen.

Beitragsentwicklung und Beitragsstabilität

Einige Versicherer garantieren auch künftig eine konstante Beitragsentwicklung bzw. eine Beitragsstabilität. Dies können die gesetzlichen Anbieter derzeit nicht bieten. So steigt schon in 2013 die gesetzliche Höchstgrenze. Natürlich können nicht alle Anbieter mit einer stabilen Beitragsentwicklung dienen. Diejenigen Anbieter sollten somit gemieden werden.

Online Tarife 2019 berechnen

Wer online Tarife sucht, der muss die Sicherheit haben, dass die zum Teil persönlichen Daten sicher übermittelt werden. Ein TÜV-geprüfter Online-Vergleich wird Ihnen hier zur Verfügung gestellt. Hier haben Interessenten die Sicherheit, dass Daten nicht an Dritte weitergegeben werden. Unser Rechner weist somit den höchsten Sicherheitsstandard auf. Machen Sie den PKV-GKV-Vergleich und schauen Sie für Ihre persönlichen Möglichkeiten und Bedürfnisse, welche Art der Krankenkostenversicherung günstiger ist.

Unsere Partner vergleichen