PRIVATE KRANKENVERSICHERUNG ZAHLT NICHT

Wer eine private Krankenversicherung abschließt, will letzten Endes auch die vollen Leistungen der Krankenkasse in Anspruch nehmen. So soll die PKV die Kosten für Behandlungen übernehmen. Doch es gibt einige Faktoren und Bedingungen, die erfüllt werden müssen. Sonst zahlt die Versicherungsgesellschaften die Rechnungen nicht. Wird diese nicht korrekt eingereicht und geschrieben, kann die Höhe des Nachweises nachträglich von der Versicherungsgesellschaft (Debeka, AXA, DEVK usw.) gekürzt werden. In den folgenden Zeilen klären wird auf, was zu tun ist, wenn die private Krankenversicherung nicht zahlt. Die DEVK liegt in der Beschwerdestatikstik auch für 2018 mit nur einer Beschwerde ganz vorne und ist somit als PKV Anbieter zu empfehlen.
Wenn Ihr Anbieter nicht alles zahlt, dann gibt es die Mögli

chkeit eines Krankenversicherungswechsels. Gerne können Sie das Formular ausfüllen, damit wir Ihnen eine passende PKV finden können.

aktuelle Beschwerdestatistik der PKV

RangAnbieterBeschwerden im Jahr
1DEVK 1
2PAX-Familienfürsorge Krankenversicherung 2
3Freie Arztkasse 2
4Süddeutsche Krankenversicherung3
5Württembergische Krankenversicherung 3
6Alte Oldenburger Krankenversicherung 4
7HanseMerkur Versicherungsgruppe 5
8Mannheimer Versicherungen 5
9Envivas Krankenversicherung 5
10LVM 6

WELCHE KOSTEN WERDEN ÜBERNOMMEN, WAS ZAHL DIE PRIVATE KRANKENVERSICHERUNG 2019 NICHT

Immer wieder stellt sich die Frage, welche Leistungen bei der privaten Versicherung übernommen werden. An dieser Stelle muss einfach in den Vertrag geschaut werden. Sämtliche Behandlungen sind hier aufgeführt, welche die Kasse übernimmt. Bei der gesetzlichen Krankenversicherung ist es einfacher. Es gibt hier einen Basisleistungskatalog für alle Krankenkassen. Doch leider sind diese nur sehr gering und kosteneinsparend kalkuliert. Erfahren Sie auch mehr auf https://www.private-krankenversicherung-im-test.de/.

Unsere Partner vergleichen

ascore untersucht PKV

 

Unternehmen
Tarif
Produkt
Scoring
uniVersa Krankenversicherung a.G.
Kompaktschutz intro|Privat (uni-intro|Privat 300, uni-ZZ, uni-ZF, uni-SZ II plus, uni-KU 100 EUR, uni-RD)
5 Sterne
uniVersa Krankenversicherung a.G.
Kompaktschutz intro|Privat (uni-intro|Privat 300, uni-ZZ, uni-ZF, uni-KU 100 EUR, uni-RD)
5 Sterne
uniVersa Krankenversicherung a.G.
Kompaktschutz intro|Privat (uni-intro|Privat 300, uni-ZZ, uni-KU 100 EUR, uni-RD)
5 Sterne
uniVersa Krankenversicherung a.G.
Kompaktschutz intro|Privat (uni-intro|Privat 300, uni-KU 100 EUR, uni-RD)
5 Sterne
Süddeutsche Krankenversicherung a.G.
AM32, S3, Z8
5,5 Sterne
Süddeutsche Krankenversicherung a.G.
AM32, S3, Z6SB
5 Sterne
SIGNAL IDUNA Krankenversicherung a.G.
DR Esprit M, Esprit MX
5,5 Sterne
R+V Krankenversicherung AG
AGIL classic pro (CP0U bis CP3U)
5,5 Sterne

WAS BEDEUTET MEDIZINISCH NOTWENDIG GEZAHLTE LEISTUNGEN DER KRANKENVERSICHERUNGEN

Neben der richtigen Ausstellung der Rechnung muss auch geschaut werden, ob die Behandlung „medizinisch notwendig“ ist. Laut dem Verband der Privaten Krankenversicherung, muss tatsächlich eine Krankheit vorliegen. Die Diagnostik muss objektiv sein um die Krankheit zu erkennen und Rückschlüsse auf die Behandlungmöglichkeiten erlauben. Die daraus therapeutischen Maßnahmen müssen geeignet sein, um die Heilung oder Linderung des Leidens zu ermöglichen. Mehr zur Kundenzufriedenheit.

Die beste Finanzkraftquote der PKVs laut DFSI

Top Unternehmen:

Unternehmen EK-Quote Freie-RfB-Quote Bewertungsreserven-Quote Finanzkraft-Quote Gesamtbewertung
DFSI Punkte DFSI Rating DFSI Urteil
INTER Krankenversicherung aG 6,0% 6,3% 20,7% 28,7% 95,77 1,25 besonders stark
Württembergische Krankenversicherung Aktiengesellschaft 6,4% 10,8% 9,4% 28,3% 94,50 1,25 besonders stark
R+V Krankenversicherung Aktiengesellschaft 4,0% 13,3% 13,6% 28,0% 93,42 1,25 besonders stark
HanseMerkur Krankenversicherung AG 4,2% 11,9% 12,1% 26,4% 88,04 1,75 sehr stark
ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG 3,8% 8,1% 19,7% 25,6% 85,33 1,75 sehr stark
Landeskrankenhilfe V.V.a.G. 6,0% 9,6% 7,2% 25,2% 84,14 1,75 sehr stark
ARAG Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft 3,3% 11,5% 13,9% 25,1% 83,74 1,75 sehr stark
SIGNAL Krankenversicherung a.G. 3,5% 7,6% 21,0% 25,1% 83,73 1,75 sehr stark
HALLESCHE Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit 4,1% 6,5% 19,6% 24,4% 81,35 1,75 sehr stark
DEUTSCHER RING Krankenversicherungsverein auf Gegenseitigkeit 4,5% 6,3% 17,2% 23,9% 79,59 1,75 sehr stark
uniVersa Krankenversicherung a.G. 4,3% 6,0% 14,7% 21,8% 72,76 1,75 sehr stark
LVM Krankenversicherungs-AG 2,2% 9,3% 14,9% 21,2% 70,63 1,75 sehr stark
Allianz Private Krankenversicherungs-Aktiengesellschaft 1,5% 7,2% 19,8% 20,0% 66,76 2,00 stark
Nürnberger Krankenversicherung Aktiengesellschaft 2,7% 7,0% 14,5% 19,7% 65,81 2,00 stark
Continentale Krankenversicherung a.G. 4,1% 6,0% 10,1% 19,2% 64,16 2,00 stark
Debeka Krankenversicherungsverein auf Gegenseitigkeit 2,0% 6,7% 16,8% 19,2% 63,95 2,00 stark
Barmenia Krankenversicherung a.G. 3,8% 5,7% 11,2% 18,9% 63,11 2,00 stark
Münchener VEREIN Krankenversicherung a.G. 3,1% 6,3% 12,0% 18,6% 61,93 2,00 stark
Süddeutsche Krankenversicherung a.G. 3,4% 4,8% 13,2% 18,1% 60,47 2,00 stark
Central Krankenversicherung Aktiengesellschaft 1,7% 7,8% 12,6% 17,5% 58,39 2,25 gut
Bayerische Beamtenkrankenkasse Aktiengesellschaft 2,4% 5,5% 14,1% 17,2% 57,48 2,25 gut
UNION KRANKENVERSICHERUNG AKTIENGESELLSCHAFT 2,4% 5,7% 13,3% 17,0% 56,71 2,25 gut
Pax-Familienfürsorge Krankenversicherung AG 2,1% 6,9% 10,8% 16,4% 54,65 2,25 gut
DKV Deutsche Krankenversicherung Aktiengesellschaft 1,4% 4,2% 17,3% 15,5% 51,75 2,25 gut
Gothaer Krankenversicherung Aktiengesellschaft 2,3% 3,9% 13,2% 15,1% 50,29 2,25 gut
2,4% 5,1% 10,2% 15,0% 49,92 2,75 befriedigend
AXA Krankenversicherung Aktiengesellschaft 1,1% 4,2% 16,1% 14,6% 48,54 2,75 befriedigend
Mannheimer Krankenversicherung Aktiengesellschaft 2,1% 5,6% 6,3% 12,9% 42,87 2,75 befriedigend

WAS TUN WENN REHA NICHT ÜBERNOMMEN WIRD, WAS ZAHLEN KRANKENVERSICHERER

Generell ist es nicht üblich die privaten Krankenversicherungen die Kosten für Reha und Kur übernehmen. Es gibt durch aus einige Tarife und Anbieter, welche eine Kostenübernahme anbieten. Doch müssend dafür müssen alle Auflagen des Vertrages und die der Beantragung eingehalten werden. Ein Übernahme der Kosten erfolgt jedoch in der Regel, wenn die Wiederherstellung oder Aufrechterhaltung der Erwerbstätigkeit im Vordergrund steht. Berufsgenossenschaften, der Deutsche Rentenversicherungs Bund und die Unfallversicherungen übernehmen, abhängig von der vorliegenden Situation, die Kosten der Kur. Werden die Übernahmen abgelehnt, sollte ein Widerspruchsverfahren eingeleitet werden. Unter der Rubrik News erfahren Sie alle aktuellen Neuigkeiten rund um das Thema Vorsorge und Gesundheit.

ÜBERNIMMT PKV 2017 LASIK KOSTEN

Immer mehr Versicherer versuchen die Kosten für Laser-in-situ-Keratomilusis abzulehnen. Doch die Gerichte sehen fast einstimmig die Versicherungsgesellschaften in der Pflicht. Eine Brille lindert nur die Sehschwäche, heilt jedoch diese nicht. Die Laserbehandlung tut das schon. Das Beispiel der Kostenersparnis durch die Brille ist unzulässig, da der Mensch im Vordergrund steht und nicht die wirtschaftliche Situation der Krankenversicherung. Es spielt weiterhin auch keine Rolle, ob der Arzt oder das Ärztezentrum (meist GmbH) die Rechnung ausgestellt hat.

KEINE ZAHLUNGEN NICHT VERSCHREIBUNGSPFLICHTIGE MEDIKAMENTE

Laut Gesetz und dem Bedingungswerk der privaten Krankenversicherungen, sind nur verschreibungspflichtige Medikamente vom Arzt erstattungsfähig. Die Arznei muss verbindlich nur von der Apotheke abgeholt werden. Nicht verschreibungspflichtige Medikamente sind von den Kostenübernahme komplett ausgeschlossen, da diese nicht medizinisch relevant sind. Probleme kann es auch geben, wenn die Medikamente über Online-Apotheken besorgt werden.

FINANZIELLE BELASTUNGEN BEI HEBAMMENDIENST WIRD NICHT GEZAHLT

Hebammen haben die Aufgabe, die Geburt des Kindes zu unterstützen und entsprechende Vor-und Nachbereitungen zu übernehmen. Die Kosten können in der Regel über die Hebammengebührenordnung abgerechnet werden. Aber Vorsicht, bei der Höhe der Erstattung kommt es auf den Tarif an. Einige Anbieter übernehmen die Kosten nicht für die Prävention und Vorbereitung. Gemeint sind damit unter anderem die Paarkurse. Andere übernehmen nicht die Behandlungen der Nachuntersuchungen der Hebamme. Daher sollte sich sehr genau überlegt werden, welcher Tarif für die Geburt des Kindes am Besten ist.

GEBÜHREN WERDEN NICHT IMMER AUFGRUND GUTACHTEN ÜBERNOMMEN – WAS ZAHLEN DIE PKVS 2017

Bei jeder Rechnung, die bei der Krankenversicherung eingeht, wird die Notwendigkeit geprüft. Bestehen Unstimmigkeiten oder Zweifel, kann und wird der Anbieter ein medizinisches Gutachten einholen. Dieser prüft die Aktenlage. Je nach seiner Einschätzung werden dann die Kosten übernommen oder abgelehnt. Bei einer Ablehnung muss der Privatversicherte eine Einsicht in das Gutachten erhalten. Weiterhin hat er die Möglichkeit, ein zweites Gutachten einzuholen. Doch diese müssen meist mit eigenen Mitteln finanziert werden. Lesen Sie mehr zur Württembergischen PKV hier.

Unsere Partner vergleichen