Allgemein, Bundesland Städte

Private Krankenversicherung Berlin

In Deutschland hat grundsätzlich jeder Bürger die Pflicht krankenversichert zu sein. Dabei stellt sich vielen Menschen von Anfang an die Frage, für welche Versicherungsart er sich entscheiden sollte. Die wenigsten Berufsgruppen können sich frei entscheiden. Die Kosten der PKV können in einigen Fällen höher ausfallen, jedoch garantieren diese auch einen höheren und effektiveren Schutz.

Mit einem neutralen Vergleich der besten Anbieter können Sie nicht nur höhere Leistungen erhalten, gleichzeitig reduzieren Sie auch den Beitrag. Profitieren Sie von den wesentlich besseren Online-Konditionen und erhalten einen auf Sie zugeschnittenen Tarif. 

Update: Neue Beitragsbemessungsgrenze 2017

Das Bundeskabinett hat für 2017 neue Beitragsbemessungsgrenzen bekannt gegeben. So steigt die Jahresentgeltgrenze auf 57.600 Euro. Dadruch errechnet sich ein montaliches Einkommen von 4.800 Euro. Damit wird es für immer mehr Arbeitnemer schwieriger eine PKV abzuschließen.

Die Private Krankenkassenversicherung Berlin

Private Krankenversicherung Berlin

Vor allem in der Hauptstadt Berlin ist die Vielfalt an Anbietern von Krankenversicherungen derartig groß, dass man diese sehr detailliert vergleichen sollte, damit der Nutzer auch die richtige für sich findet. Dabei spielen sehr unterschiedliche Faktoren, wie beispielsweise Kosten, Versorgungsmodalitäten und die eigene Berufsgruppe eine wichtige Rolle bei der Wahl einer perfekten Versicherung. Ein Vergleich und eine anschließende Beratung zum Thema private Krankenversicherung und Altersvorsorge für private Verbraucher und betriebliche Unternehmen bieten wir Ihnen auch hier an.

Jetzt Vergleich anfordern >

Rechtliche Schranken der privaten Versicherungen

Zunächst ist festzustellen, dass nicht jeder Bürger den gleichen Anspruch auf eine private Krankenvollversicherung hat. Die gesetzlichen Schranken geben gemäß § 6 Absatz 6 SGB V vor, dass nur Menschen, welche mit ihrem Einkommen die Jahresarbeitsentgeltgrenze überschreiten, den Tarif einer PKV beanspruchen können. Im Jahre 2016 liegt diese Grenze beispielsweise bei 56.250 Euro. Daneben haben einzelne Berufsgruppen auch ohne Berücksichtigung der oben genannten Regelung auf jeden Fall einen Anspruch. Dies sind: Freiberufler, Beamte, oder Selbstständige.
Außerdem können Stunden frei entscheiden, wie sie sich versichern wollen.

Die unterschiedlichen Versicherungsarten 2017

Falls der Interessent die oben genannten Kriterien erfüllt, sollte er sich zunächst mit der Frage befassen, welche Versicherungsart denn überhaupt besser zum eigenen Stand passt, eine private Krankenvollversicherung, oder eine Krankenzusatzversicherung. Nach einer Statistik aus dem Jahre 2011 waren knapp 8,9 Millionen Menschen privat krankenvollversichert und ganze 22,5 Millionen zusatzversichert.Eine Krankenvollversicherung umfasst dabei alle Kosten für Medikamente, ambulante oder stationäre medizinische Behandlungen und andere Leistungen eines Patienten. Der Unterschied zu einer privaten Krankenzusatzversicherung besteht darin, dass sich hierbei die Mitglieder einer gesetzlichen Versicherung für all die Leistungen versichern können, welche in ihrem Fall nicht automatisch übernommen werden.

Ein rechtzeitiger Vergleich

Es ist für sehr viele Menschen, die gesetzlich versichert sind, lohnenswert sich auch über die Angebote von privaten Krankenversicherungen zu informieren. Die breite Auswahl an verschiedenen aktuellen Angeboten ist so groß, dass niemandem die Entscheidung leicht fallen kann. Jedoch lohnt sich ein rechtzeitiger Vergleich alle mal. Vor allem Tests, von Stiftung Warentest, Focus Money können einen klaren Einblick auf die Testsieger geben. Die DKV Versicherung bietet eine sehr gute PKV als auch eine hervorragende neue Pflegeversicherung für das hohe Alter. Denn die gesetzliche Pflegeversicherung der Krankenkasse bietet nur sehr geringe Leistungen im Pflegefall. Private Krankenkostenversicherungen haben daher den geförderten Pflege-Bahr oder eine Pflegezusatzversicherung im Angebot. Mehr zum Thema Pflege auch hier.

Finanztest und die Zusatzversicherung

Obwohl es noch keinen ganz aktuellen Beitrag zum Thema Versicherungen gibt, können auch frühere Expertisen auf einige Tendenzen hinweisen, die sicherlich auch heutzutage noch intakt sind. Danach sollte der Versicherungsnehmer festmachen, dass sich der Tarifwechsel in eine PKV vor allem für Beamte und auch junge Singles sehr lohnt. Dabei sollte der Verbraucher nicht immer an den Vorurteil denken, eine private Versicherung sei sehr viel teurer, als eine GKV. Denn gerade bei diesen beiden Gruppen sind die Preise sogar viel günstiger und besser auf die persönliche Situation zugeschnitten. Um den Versicherungsschutz zu erweitern, sollte der Antragsteller über eine Krankenhauszusatzversicherung nachdenken.

Impressum enthält alle wichtigen Daten vom Versicherer

Das Impressum enthält in aller Regel auch die Telefonnummer des Anbieters. So können Kunden einer privaten Krankenversicherung mögliche Fragen oder Probleme direkt mit der Versicherungsgesellschaft klären. Bei Anbietern, wie der Allianz und Hallesche, kann auch eine Zusatzversicherung, Zahnzusatzversicherung, Unfallversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung oder Rechtsschutzversicherung abgeschlossen werden. Um bei der PKV auch im Pflegefall abgesichert zu sein, muss der Versicherungsnehmer eine separate Pflegeversicherung abschließen. Beamte und Beamtenanwärter erhalten von den Versicherungen eine Krankenvollversicherung zu deutlich günstigeren Konditionen. Die ist jedoch nur durch die staatliche Beihilfe möglich.

Besonderheiten für die Stadt Berlin

Vor allem in der deutschen Hauptstadt sollte der Bürger in derzeitige Vergleiche ein wenig mehr Zeit inverstieren. Denn hier sind die Gruppen, welche am meisten von einem Wechsel zur PKV profitieren könnten, sehr zahlreich vertreten. Vor allem junge Menschen haben als privat Versicherte etliche Vorteile, die es in der gesetzlichen Kasse nicht gibt. Auch hier können Sie die besten Versicherungen und aktuelle Testsieger vergleichen. Einfach Angebot anfordern und direkt zum besten Krankenschutz gelangen. Vorteile ergeben sich für unter anderem für Angestellte des öffentlichen Dienstes als auch während des Studiums. In allen Krankenhäusern kann ein privat Versicherter eine Chefarztbehandlung bestehen. Auch im Zahnersatz gibt es bessere Leistungen bei der PKV.

Vor allem Staatsdiener profitieren 2017

Durch die unzähligen Staatsinstitutionen arbeiten in Berlin sehr viele Staatsdiener, deren Zahl mit jedem Jahr zunimmt. Für diese Menschen ist eine gesetzliche Versicherung sehr unrentabel, da sie den vollen Beitrag leisten müssen. Lediglich beim Wechsel zu einer privaten Krankenunfallversicherung wird Beamten vom Dienstherren ein Zuschuss gewährt, welcher teilweise bis zu 50 Prozent betragen kann. Somit kann bereits für nur 150 Euro im Monat seitens des Beamten selbst eine sehr effektive Versicherung geschlossen werden.

Jetzt Vergleich anfordern >

Über 300 Tarife werden untersucht

Die Experten im Bereich Versicherung und Finanzen vergleich die Unternehmen in regelmäßigen Abständen. Unterschieden werden die Angebote unter anderem auch nach den jeweiligen Berufsgruppen. So ergeben sich zum Beispiel Unterschiede für Angestellte und Versicherte im Alter. Auch die Zusatzversicherungen bieten gute Möglichkeiten.

Service-Center der Anbieter

Alle großen Versicherungsunternehmen bieten ein Service-Center und auch Hausbesuche an. Der Nachteil ist jedoch immer auch die fehlende Vergleichbarkeit der einzelnen Versicherungen und der dazugehörigen Tarife der Anbieter. So haben Sie zum Beispiel auch hier die Möglichkeit die besten Anbieter mit einer PKV zu vergleichen. Sehr gute Bedingungen und eine gute Beratung bieten und anderem folgende Gesellschaften:

  • DKV für Beamte private Krankenversicherung Berlin
  • Allianz für Angestellte private Krankenversicherung Berlin
  • Debeka für das hohe Alter
  • HUK-Coburg für Studenten

Die Leistungen der privaten Krankenpolicen werden Ihnen auch hier zur Verfügung gestellt.

Vorsorge in Deutschland

Experten aus dem Bereich Wirtschaft & Finanzen und Versicherungsmakler gehen davon aus, dass in den wichtigen Bereichen Gesundheitswesen und Vorsorge große Lücken aufgetreten sind. Deutsche Bürger sind demzufolge nur ungenügend abgesichert, private Vorsorge wird umso wichtiger. Das gilt unter anderem für folgende Zusatzversicherungen:

Unfallversicherung, Rechtsschutzversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung, Zahnzusatzversicherung, Rürup-Rente für Freiberufler und KFZ-Versicherung.

Mehr zu diesem und weiteren Themen wie dem Wechseln in die Privatversicherung und Informationen über die besten Tarife in 2016 auch hier zum weiterlesen.

Versicherungen für junge Menschen in Berlin

Da die Hauptstadt auch für ihre Massen an jungen, angehenden Akademikern und Berufsanfängern bekannt ist, sollte darauf hingewiesen werden, dass  das beste Alter für den Abschluss einer PKV mit rund 30 Jahren erreicht ist. In diesem Lebensabschnitt hat der Versicherte vermutlich bereits ein Studium oder eine Ausbildung abgeschlossen und es liegen auch meistens keine ernsten Erkrankungen vor. Laut einigen Tests der WirtschaftsWoche schneiden hier vor allem solche Anbieter, wie HanseMerkur, Debeka, AXA und ARAG sehr gut ab. Alle Informationen zu den Themen Kontakt zu den Versicherungen, die Möglichkeit einer betrieblichen Krankenkasse, das Angebot der gesetzlichen Krankenkasse, das Wechseln von gesetzlich zu privat und umgekehrt und die beiden Systeme im Vergleich auch auf diesem Beitrag erhältlich.

Private Krankenversicherung in Berlin 2017

Diese Entscheidung sollte in erster Linie sehr gut überlegt sein. Vor allem sollte der Verbraucher natürlich alle Vorteile einer PKV in der Stadt Berlin nicht aus den Augen lassen. Denn nach einigen Testvergleichen kann es für eine sehr große Masse von Menschen der Fall sein, dass sie durch einen Wechsel zur PKV eine deutlich bessere Leistung für teilweise gar weniger Geld bekommen kann. Lassen Sie sich auch hier zum Thema private Krankenversicherung beraten und gelangen so zum besseren Online-Angebot. und erhalten noch weitere Infos zum Thema Private Krankenversicherung Berlin.

Jetzt Vergleich anfordern >
Kontakt Verbraucherzentrale Berlin

Verbraucherzentrale Berlin e.V.
Hardenbergplatz 2
10623 Berlin
Tel.: 030 / 214 85 – 0
Fax: 030 / 211 72 01
E-Mail: mail@verbraucherzentrale-berlin.de