Private Krankenversicherung Deutschland Test

Das Thema Private Krankenkostenversicherung Deutschland ist in der letzten Zeit in den Medien sehr präsent. Nicht nur über eine Abschaffung der Privaten Krankenversicherung wird diskutiert, auch über die Beiträge, Leistungsniveau, Erstattungen und Aufnahmebedingungen werden regelmäßig angesprochen. Wir befassen uns in diesem Ratgeber mit dem Thema PKV im Allgemeinen und erläutern die Situation in Deutschland.

Mit einem neutralen Vergleich der besten Anbieter können Sie nicht nur höhere Leistungen erhalten, gleichzeitig reduzieren Sie auch den Beitrag. Profitieren Sie von den wesentlich besseren Online-Konditionen und erhalten einen auf Sie zugeschnittenen Tarif.

Disq testet die PKV Anbieter mit dem besten Service Deutschlands

  • 1 Münchener Verein 81,4 sehr gut
  • 2 Central 77,1 gut
  • 3 Barmenia 73,3 gut
  • 4 SDK 72,8 gut
  • 5 Axa 72,6 gut
  • 6 Inter 71,3 gut
  • 7 HUK-Coburg 70,1 gut
  • 8 UKV 68,7 befriedigend
  • 9 Hanse-Merkur 68,2 befriedigend
  • 10 Allianz 68,1 befriedigend
  • 11 DKV 67,6 befriedigend
  • 12 Hallesche 66,1 befriedigend
  • 13 Universa 65,4 befriedigend
  • 14 Continentale 64,9 befriedigend
  • 15 Signal Iduna 62,5 befriedigend
  • 16 Debeka 61,6 befriedigend
  • 17 LKH 60,5 befriedigend
  • 18 Deutscher Ring 59,7 ausreichend
  • 19 BBKK 55,1 ausreichend
  • 20 Gothaer 48,2 ausreichend

Jetzt Vergleich anfordern >

Die PKV im Ökotest

Das Testmagazin Ökotest hat einige PKV Anbieter genauer untersucht und dabei die Möglichkeit eines Tarifwechsel in den Test miteinbezogen. Wir haben für Sie die besten Tarife mit Wechsel zusammengefasst:

Anbieteralter Tarifneuer Tarif
Allianz 703, 720, 741 704, 720, 742 oder AM-B90
Alte Oldenburger A 106, K 20, Z 100/80 A 118, K 20, Z 100/80
ARAG 203/ 240 / 529 21P80, 240, 549
AXA AM (100) , K2, Z100S oder 140-N, 342-N, Z100S-NKG2-N oder VITAL 250, VITAL-Z
Barmenia VA01, VS200, VS300, VD 100 VC2
Concordia AV1, SV2, ZV1 AV3+VVPLUS, SV2, ZV1
ContinentaleSB 500, S IV/2 , Z5 CS2Plus oder Business
Deutscher Ring A11, S11, D100 Esprit
DEVK AM-V1, ST-V2+ST-V3, ZE-V AM-V3, ST-V2+ST-V3,ZE-V
DKV AD1, SD2, ZD3 oder AM2, SM6, ZM3Optimed O1P+K2B oder M4-BR1

kompakter Tarifwechsel:

Anbieteralter Tarifneuer Tarif
Barmenia VC 2 P PRIM2+ oder Easyflex clinic2+
Central EKN 250 Comfort1
Debeka PN, PNZ PNSI
Hallesche NK 3 NK1
Württembergische K300 K 1200

Private Krankenversicherung Deutschland Test: Thema Einkommensgrenze

Private Krankenversicherung Deutschland Test

Die gesetzliche Krankenversicherung ist normalerweise für alle Pflichtversicherten die richtige Krankenkasse.
Beamte und Selbständige unterliegen jedoch keiner Versicherungspflicht und können in die PKV wechseln. Die Einkommensgrenze für Angestellte liegt 2017 bei 57.600,00 Euro. Verdienen die Versicherten darüber hinaus, ist die Anmeldung in der PKV möglich. Versichert werden können des Weiteren Studenten, da sie ebenfalls keine Versicherungspflicht besitzen. Ist man gesetzlich versichert und möchte mehr Leistungen beziehen, sind Zusatzversicherungen erhältlich.

Jetzt Vergleich anfordern >

Focus Money testet den PKV Top Schutz

  • Axa mit den Tarifen Vital300-U, Prem Zahn-U, KHT-U/50*, KUR-U/100, FB-Rating FFF (Note 1), Finanzstärke AA- (Note 1), Gesamtbewertung: Hervorragend
  • Hallesche mit den Tarifen NK.Bonus, FB-Rating FFF (Note 1), Finanzstärke AA (Note 1,75), Gesamtbewertung: Hervorragend
  • Allianz mit den Tarifen AktiMed Best 90 (AMB90U), FB-Rating FFF (Note 1), Finanzstärke AA (Note 1), Gesamtbewertung: Sehr gut
  • Alte Oldenburger mit den Tarifen A 80/100, K 20, K/S, Z 100/80, KUR/100, FB-Rating FF (Note 2), Finanzstärke A++ (Note 1), Gesamtbewertung: Sehr gut
  • Debeka mit den TarifenN, NC, FB-Rating FF (Note 2), Finanzstärke A++ (Note 1), Gesamtbewertung: Sehr gut

Der Beitrag hängt nicht vom Gehalt ab

Ein großer Vorteil der PKV liegt darin, dass die Beiträge sich nicht am Gehalt des Versicherten orientieren, sondern daran, welche Leistungen die versicherten Personen beziehen. Dies ist ein großer Vorteil, vor allem für Selbständige und Freiberufler. Für diejenigen, die sich nur den Notlagentarif erlauben können, steht der Basistarif zur Verfügung, welcher sämtliche Standardleistungen enthält, die in den gesetzlichen Krankenkassenversicherungen enthalten sind. Ambulante und stationäre Behandlungen im Krankenhaus werden von der Krankenunfallversicherung übernommen.

RatingagenturRatingAusblickletztes Rating
Standard & Poor's A+positiv11/28/2014
Moody'sAa3stabil05/09/2014
FitchAA-stabil11/04/2014

Die Kosten werden immer wieder bemängelt

Innerhalb der Medien hört man immer wieder Kritik über das System und dass die Versicherer mit der Zeit zu hohe Beiträge berechnen. Ein Vorteil der PKV ist jedoch, dass man unter bestimmten Voraussetzungen keine finanziellen Probleme damit haben dürfte, dass die Beiträge sich erhöhen. Die Ursache hierfür ist die Überschussbeteiligung, welche die Krankenkassenversicherungen jedes Jahr als Zulage sichern. Mit dieser wird im Alter der monatliche Beitrag ausgeglichen. Wichtig: Bei der Anmeldung sichern, dass die Mitnahme bei einem Wechsel mitgenommen werden kann. Alles rund um das Thema Absicherung im Auslandssemester unter https://www.private-krankenversicherung-im-test.de/student/.

Versicherungen im Überblick:

Die Liste der Mehrleistungen ist lang

Was die Leistungen einer privaten Krankenabsicherung im Verhältnis zur gesetzlichen Versicherung angeht, ist die Liste sehr viel länger und hat einen anderen Inhalt. Dieser Fakt wird zwar einerseits immer wieder bemängelt, andererseits aber auch immer wieder von Kunden gelobt. Die Begründung für diese Mehrleistungen liegen darin, dass die Kunden überwiegend die Behandlungskosten auch selbst tragen müssen. Sogar in günstigen Tarifen sind beispielsweise Selbstbeteiligungen enthalten. Der Versicherungsschutz ist generell etwas besser.

Ausgewogenste PKV Anbieter Deutschlands laut Franke & Bornberg

  • Allianz mit den Tarifen AktiMedPlus90P (AMP90PU), AktiMed WechselOption (AWOPTU), FB-Rating FFF (Note 1), Finanzstärke AA (Note 1), Gesamtbewertung: Hervorragend
  • Barmenia mit dem Tarif Barmenia einsA prima+, FB-Rating FFF (Note 1), Finanzstärke AA (Note 1,75), Gesamtbewertung: Hervorragend
  • Debeka mit dem Tarif N, FB-Rating FFF (Note 1), Finanzstärke A++ (Note 1), Gesamtbewertung: Hervorragend
  • R+V mit den Tarifen AGIL comfort U, FB-Rating FF+ (Note 1,5), Finanzstärke AA+ (Note 1,25), Gesamtbewertung: Hervorragend
  • Axa mit den Tarifen Vital300-U, Komfort Zahn-U, KUR-U/100, FB-Rating FFF (Note 1), Finanzstärke AA- (Note 1,25), Gesamtbewertung: Sehr gut

Untersuchung der Tarife im Preis

Unternehmen wie die BKK, Allianz, AOK, HUK-Coburg, Alte Oldenburger, Hallesche, Gothaer, Barmenia, AXA wurden regelmäßig von Stiftung Warentest, Assekurata und map report regelmäßig untersucht. Private Krankenversicherer haben in der Regel ein besseres Leistungsangebot als die GKV. Freiberufler und Selbstständige können sich entscheiden, wie sie versichert sein wollen. Tests zeigen auf, dass Angestellte es immer schwerer haben eine PKV abzuschließen. Schuld dafür sind meist die gesetzlich gültigen Jahresentgeldgrenzen.

Jetzt Vergleich anfordern >

Die Anzahl der Versicherer ist groß- auch bei Wohnsitz im Ausland

Innerhalb von Deutschland gibt es zahlreiche Anbieter, die eine PKV anbieten. In der Regel besitzen sie auch ein entsprechendes Angebot für gesetzlich versicherte Patienten, welche sich weitere Leistungen sichern möchten. Mit zu den regulären Versicherern gehört die DKV, Debeka (PVN), Huk-Coburg, Ergo Versicherungen und weitere. Sie bieten unterschiedliche Wahltarife, die man als Versicherter in Anspruch nehmen kann. In den meisten Fällen lässt sich die Versicherung online abschließen, was einen weiteren Vorteil darstellt. Doch wie wählt man den passenden Anbieter?

Deutschlands größte Bundesländer

  • Bayern
  • Niedersachsen
  • Baden-Württemberg
  • Nordrhein-Westfalen
  • Brandenburg
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Hessen
  • Sachsen-Anhalt
  • Rheinland-Pfalz
  • Sachsen
  • Thüringen
  • Schleswig-Holstein
  • Saarland
  • Berlin
  • Hamburg
  • Bremen

Ein Vergleich der verfügbaren Krankenversicherungen

Einen guten Vergleich erzielt man im Prinzip mit einem Testbericht, in dem sämtliche Informationen zu den verfügbaren Angeboten zu finden sind. Seriöse Anbieter solcher Tests sind Finanztest, Ökotest und Focus Money. Gleichzeitig geben sie wertvolle Ratschläge an die Versicherten weiter und erleichtern somit die Auswahl auf dem breiten Markt. Wichtig ist, dass zwar ein Testsieger gekürt wird, man sich jedoch allgemein an den Leistungen und dem Preis für die Versicherung orientiert. Denn der Musterkunde hat vielleicht ganz andere Voraussetzungen gestellt. Der größte deutsche Anbieter ist die Allianz Deutschland SE.

Der Rechner für den Beitrag im Testvergleich der Kosten für Studenten, Beamte

Innerhalb Deutschlands ist es so, dass Angestellte grundsätzlich nur die Hälfte des Beitrages zahlen, dazu kommt der Anteil des Arbeitgebers. Selbständige, Beamte und Rentner zahlen währenddessen ihre Beiträge vollständig selbst. Wie hoch der Beitrag für die PKV ausfällt, lässt sich leicht mittels Online Rechner ermitteln. Die gängigen Versicherungen bieten diesen auf ihrer Webseite an. Hierbei wählt man einfach den gewünschten Tarif und erhält im Anschluss eine Aufrechnung dessen. Anhand eines solchen Vergleichs kann man sich gut orientieren und den richtigen Tarif wählen.

BerufsgruppeTarif Kombination Bewertung
AngestellteBUSINESSV43-U 3,3
SelbstständigeBUSINESSV29-U 3,2

Immer mehr Menschen wollen wechseln

Innerhalb der letzten Jahre haben sich viel mehr Menschen in der PKV angemeldet, auch wenn sie immer wieder kritisiert wird. Der Grund hierfür sind die besseren Leistungen. Diejenigen, die keine Kranken-Vollversicherung abschließen können, nehmen dagegen Zusatzversicherungen wie die Zahn- oder Pflegezusatzversicherung in Anspruch, um sich zusätzlich abzusichern. Zusatzversicherungen sind für viele Patienten so interessant, da sie äußerst leicht zu erlangen sind. Oft beinhalten sie spezielle Behandlungen oder es werden besondere Krankheitskosten übernommen. Der größte gesetzliche Krankenversicherer ist die AOK Krankenkasse.

Die größten deutschen Städte

  • Berlin
  • Hamburg
  • München
  • Köln
  • Frankfurt am Main
  • Stuttgart
  • Düsseldorf
  • Dortmund
  • Essen
  • Leipzig
  • Bremen
  • Dresden
  • Hannover
  • Nürnberg
  • Duisburg
  • Bochum
  • Wuppertal
  • Bielefeld
  • Bonn
  • Münster
  • Karlsruhe
  • Mannheim
  • Augsburg
  • Wiesbaden
  • Gelsenkirchen
  • Mönchengladbach
  • Braunschweig
  • Chemnitz
  • Kiel
  • Aachen
  • Halle (Saale)
  • Magdeburg
  • Freiburg im Breisgau
  • Krefeld
  • Lübeck
  • Oberhausen
  • Erfurt
  • Mainz
  • Rostock
  • Kassel
  • Hagen
  • Hamm
  • Saarbrücken
  • Mülheim a. d. Ruhr
  • Potsdam
  • Ludwigshafen am Rhein
  • Oldenburg
  • Leverkusen
  • Osnabrück
  • Solingen
  • Heidelberg
  • Herne
  • Neuss
  • Darmstadt
  • Paderborn
  • Regensburg
  • Ingolstadt
  • Würzburg
  • Fürth
  • Wolfsburg
  • Offenbach am Main
  • Ulm
  • Heilbronn
  • Pforzheim
  • Göttingen
  • Bottrop
  • Trier
  • Recklinghausen
  • Reutlingen
  • Bremerhaven
  • Koblenz
  • Bergisch Gladbach
  • Jena
  • Remscheid
  • Erlangen
  • Moers
  • Siegen
  • Hildesheim
  • Salzgitter

Situation der PKV in Deutschland für Bürger und Ausländer 2018 weiterhin ungewiss

Ob es auch in Zukunft noch eine PKV in Deutschland geben wird, ist ungewiss. Die Regierung arbeitet daran, eine Lösung für die privaten Krankenversicherungen zu finden und die Beiträge möglichst niedrig zu halten, auch im Alter. Allerdings ist angesichts der Leistungen der privaten Krankenkostenversicherung nur schwer eine Übereinkunft zu treffen. Versicherte werden sich auch in den kommenden Jahren immer wieder mit dem Thema beschäftigen müssen, da im Gegensatz zur GKV die PKV einfach mehr Vorteile bietet und somit für Versicherte attraktiv bleibt.

Jetzt Vergleich anfordern >