Private Krankenversicherung welche ist die Beste

Wer eine private Krankenversicherung (PKV) abschließen will, wird immer bei der Suche den besten Anbieter finden wollen. Dies ist eine verständliche Entscheidung, doch ist die Ausführung nicht einfach. Als erstes sollte bei den Tarifen auf das Preis-Leistungs-Verhältnis geachtet werden. Dann müssen die Bewertungen der Stiftung Warentest, Focus Money und Assekurata berücksichtigt werden. Die Testsieger in den Tests geben eine sehr gute Auskunft über Leistungsfähigkeit. Auch hier können Sie zugeschnittene Versicherungstarife finden.

Mit einem neutralen Vergleich der besten Anbieter können Sie nicht nur höhere Leistungen erhalten, gleichzeitig reduzieren Sie auch den Beitrag. Profitieren Sie von den wesentlich besseren Online-Konditionen und erhalten einen auf Sie zugeschnittenen Tarif. 

Für Beamte im Testbericht 2017

Staatsdiener und Beamtenanwärter erhalten einen Zuschuss (Beihilfe) für die PKV vom Dienstherrn. Sie müssen dadurch nur noch einen Teil der Prämien für die Versicherung bezahlen. Das gilt auch für deren Kinder und Ehepartner, wenn sie privat versichert sind. Die Prüfer von Finanztest fanden in 2015 heraus, dass die HUK-Coburg (B501) und die Concordia ( BV20+,BV30) mit die besten Anbieter für Beamte sind. Die Debeka konnte sich erstaunlicher Weise nicht durchsetzen.

PlatzierungAnbieterTarifBewertung
Platz 1ConcordiaBV20, BV300,5 („sehr gut“)
Platz 2HUK-CoburgB 5011,2 („sehr gut“)
Platz 3DebekaB 20K, B 301,8 („gut“)
Platz 4PAX-FamilienfürsorgeB 5012,1 („gut“)
Platz 5Alte OldenburgerA 30, AA20,2,3 („gut“)
Platz 6Deutscher RingBK 20X, BK 30, PIT50 2,3 („gut“)
Platz 7LVMAB 20E, AB 302,3 („gut“)
Platz 8HanseMerkurA20Z, A/302,5 („gut“)
Platz 9R+V VersicherungenBB20E, BB302,5 („gut“)
Platz 10uniVersauni-A 20 R, uni-A 302,5 („gut“)
Jetzt Vergleich anfordern >

Beste Leistungen bei Krankenvollversicherung

TV interview

Welche ist die Beste PKV

Wer ein Maximum an Leistungen haben möchte, sollte sich für die Krankenvollversicherung entscheiden. Nur sie kann die höchsten Rechnungssätze für Therapien, Zahnarztbehandlungen, Medikamente und Hilfsmittel bezahlen. Doch dem Verbraucher muss hier bewusst sein, dass diese Leistungen nicht kostenlos sind. Die Prämien sind sehr hoch. Aus diesen Grund muss sich sehr genau überlegt werden, ob der Versicherte sich diese dauerhaft leisten kann. Das gilt besonders für Selbstständige und Freiberufler. Auch die DBV stellt ein umfassendes Angebot zur Verfügung. Mehr dazu unter private-krankenversicherung-im-test.de/dbv/.

Für Studenten besteht freie Wahl der besten Krankenversicherer

Studenten können sich problemlos von der Versicherungspflicht der gesetzlichen Krankenkassen entbinden lassen, wenn sie sich für eine private Krankenkostenversicherung entscheiden. In 2013 konnte die Debeka und alternativ noch die HUK-Coburg die besten Angebote für Studenten aufstellen. Alle anderen Versicherer haben neben den Kosten, auch die Leistungen und Erstattungen zum Nachteil des Antragsteller gemindert. Für 2015 lohnt es sich einen umfangreichen Vergleich durchzuführen. Nischen-und Kleinanbieter sind inzwischen eine ernstzunehmende Konkurrenz für die bekannten Versicherungsgrößen.

Familien und Kinder sollten die besten Vorsorgeleistungen erhalten

Innerhalb der Familien wollen die Mitglieder eine sehr gute medizinische Versorgung erfahren. Mit der GKV wird das auf Dauer nicht mehr funktionieren. Die Regelleistungen werden immer weiter gesenkt. Das hat zur Folge, dass gesetzlich Versicherte sich mit Zusatzversicherungen ausstatten müssen, um ein gutes Versorgungsniveau aufrecht halten zu können. Eine Familienversicherung gibt es bei der PKV nicht. Alle Antragsteller benötigen eine eigenständige Police. Bei einigen Versicherungen ist es inzwischen möglich, für die Elternzeit, ein beitragsfreien Zeitraum von bis zu sechs Monaten zu vereinbaren.

Welcher Krankenschutz ist wichtig – Angestellte Arbeitnehmer müssen Policen prüfen

Angestellter Arbeitnehmer sind in der Regel über die gesetzliche Krankenversicherung abgesichert. Um in die PKV aufgenommen werden zu können, muss die Versicherungspflichtgrenze (Beitragsbemessungsgrenze) überstiegen werden. Die HUK-Coburg( Komfort 2) und Provinzial Hannover (VKA+u, KHPnu, KHUnu) konnte im Test der Stiftung Warentest eine Bewertung von „ sehr gut“ erreichen. Kein anderer Anbieter geht so auf die Bedürfnisse der Arbeitnehmer ein, als diese beiden Anbieter.

Private Krankenvollversicherung- Selbstständige müssen Tarife einsehen

Selbstständige und Freiberufler können sich frei entscheiden, wie sie versichert sein wollen. Doch die Auswahl der Versicherungsform sollte sehr gut überlegt sein. Laut den Testergebnissen ergeben sich erhebliche Preis- und Leistungsunterschiede bei der PKV. Werden die Tarife nicht verglichen, geht dem Versicherten ein Sparpotenzial von bis zu 600 Euro im Jahr verloren. Die Provinzial Hannover ( VKSu, KHPnu, KHUnu) kann bei der Gegenüberstellung seht gute Optionen und Leistungen für Selbstständige und Freiberufler zur Verfügung stellen.

Debeka holt laut map-report wieder auf

Bekannter Weise konnte die Debeka in den letzten Testberichte der privaten Krankenversicherungen nicht so überzeugen, wie es die meisten Verbraucher gewohnt sind. Doch laut dem map-report von 2014 konnte sie den Testsieg für den besten Tarif im Vergleich erhalten. Dicht gefolgt von Deutscher Ring, R+V und Signal. Sie erhielten ebenfalls das begehrte mmm-Rating.

PKV- wo finde ich die besten Krankenkassenversicherungsgesellschaften 2017

Um die beste private Krankenversicherung (PKV) für sich zu finden, müssen sehr viele Faktoren berücksichtigt werden. Neben dem Gesundheitszustand, ist der Berufsstand ein entscheidendes Kriterium um den passenden Tarif zu finden. Es muss auf das Preis-Leistungs-Verhältnis geachtet werden. Durch die Vergabe von einer Note für die Tarife, können Versicherungsnehmer besser erkennen, welche Police die besten Leistungen zur Verfügung stellt.

Jetzt Vergleich anfordern >